Spiel & Platzregeln

Die Spielregeln unserer Attraktionen im Überblick:


Vorab die allgemeinen Platzregeln, gültig auf dem kompletten Gelände und für alle Anlagenbereiche:

Gefährden Sie keine Mitspieler!
Überzeugen Sie sich bitte vor Ihrem Schlag/Schuss dass die Bahn frei ist.
Halten Sie stets einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu dem Spieler ein der gerade einen Schlag/Schuss ausüben möchte.
Das Klettern auf Felsen, technischen Geräten und Einbauten ist strengstens untersagt.
Verstöße können mit sofortigem Platzverweis, ohne Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises, geahndet werden.
Vorsätzlicher Vandalismus wird zur Anzeige gebracht.
Eltern haften für Ihre Kinder.

Spielregeln Adventuregolf:
Ein Spieler beginnt mit dem Abschlag und versucht mit möglichst wenig Schlägen einzulochen. Als Abschlag gilt der Bereich zwischen der Bahnennummerierung.
Verlässt der Ball die Bahn darf er an der Stelle wo er die Bahn verlassen hat wieder auf den niedrigen Kunstrasen zurückgelegt werden. Der Spieler erhält hierfür jedoch einen Strafschlag. Gleich verhält es sich wenn der Ball in einem Wasserhindernis landet (Bitte verwenden Sie die hierfür vorgesehenen Ballnetze).
Bleibt der Ball direkt an einem Hindernis liegen darf der Ball ohne Strafschlag um eine Putterlänge zurückgesetzt werden.
Die Summe aller Bahnen ergibt das Gesamtergebnis. Der Spieler mit dem niedrigsten Ergebnis gewinnt.
Um Wartezeiten für die nachfolgenden Spieler zu vermeiden, sollten Sie pro Bahn max. 4 Schläge über Bahnstandard (Par) spielen. Hat der Spieler auch dann noch nicht eingelocht ist die Bahn für ihn beendet und der Spieler erhält einen zusätzlichen Strafpunkt.
Nutzen Sie an Bahn 4 & 14 bitte die dafür vorgesehenen Schläger die dort am Abschlag bereit stehen.

Spielregeln Adventure Soccergolf:
Ein Spieler beginnt mit dem Abstoß und versucht mit möglichst wenig Versuchen einzulochen. Als Abstoß gilt der Startstein zwischen der Bahnenmarkierung.
Verlässt der Ball die Bahn darf er an der Stelle wo er die Bahn verlassen hat wieder auf den niedrigen Rasen zurückgelegt werden. Der Spieler erhält hierfür jedoch einen Strafpunkt. Ebenso verhält es sich wenn der Ball in einem Wasserhindernis landet (Bitte verwenden Sie hierfür die Ballnetze). Alternativ darf der Spieler auch vom Start weiterspielen, ohne Strafpunkt.
Bleibt der Ball direkt an einem Hindernis liegen darf der Ball ohne Strafpunkt um 1-2 Fußlängen zurückgesetzt werden.
Die Summe aller Bahnen ergibt das Gesamtergebnis. Der Spieler mit dem niedrigsten Ergebnis gewinnt.
Bitte max. 4 Schläge über Bahnstandard (Par) spielen. Hat der Spieler auch dann noch nicht eingelocht ist die Bahn für ihn beendet und der Spieler erhält einen zusätzlichen Strafpunkt.

Spielregeln Soccerbillard:
Das wohl geläufigste aller Spiele wird mit 15 nummerierten Kugeln und der Weißen gespielt.
Ein Spieler hat die Vollfarbigen, Kugel 1-7 (oder auch Vollen gennant), der andere die gestreiften Kugeln 9-15 (oder auch Halben genannt).
Die schwarze Acht ist neutral. Der Spieler, der als erster die Kugeln seiner Farbe korrekt versenkt hat, darf auf die Acht spielen.
Wird auch diese korrekt versenkt, ist das Spiel gewonnen.
Zu Beginn werden die Kugeln zu einem Dreieck aufgebaut, wobei die Acht in die Mitte kommt.
An den hinteren Ecken des Dreiecks muss jeweils eine Halbe und eine Volle liegen.
Fällt eine Kugel, so darf der Spieler weiterspielen. Bei einem Foul hat der Gegner „Ball in Hand“ und kann die Weiße legen, wo er will.
Ein Foul kommt immer dann zustande wenn entweder eine gegnerische Kugel zuerst getroffen wird, gar keine Kugel getroffen wird oder die weiße Kugel das Spielfeld verlassen hat.

Bei offenen Fragen wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter an der Kasse...
Ihr Adventureteam Gutach